Denk an mich

Category : Amazon
Denk an michby adminon.Denk an michDescriptionWenige Wochen nach ihrem 12.Geburtstag am 15.April 2467 verwandelt sich das Leben von Lisa in einen grauenvollen Alptraum. Wie aus dem Nichts tauchen riesige Raumschiffe am Himmel auf und setzen tausende von blutgierigen Ungeheuern auf der Erde ab. Niemand kann Lisa sagen, woher oder warum sie gekommen sind. Sie erfährt nur, dass ihr Leben in […]

Denk an michDescription

Wenige Wochen nach ihrem 12.Geburtstag am 15.April 2467 verwandelt sich das Leben von Lisa in einen grauenvollen Alptraum.
Wie aus dem Nichts tauchen riesige Raumschiffe am Himmel auf und setzen tausende von blutgierigen Ungeheuern auf der Erde ab. Niemand kann Lisa sagen, woher oder warum sie gekommen sind.
Sie erfährt nur, dass ihr Leben in den Händen eines 14 Jahre alten Jungen namens Al


Details & Price


5 Stars(Read Reviews)

Buy Now on Amazon.com


Author: 

Related Posts

3 Responses

  1. Domi Nick2. Dezember 2013 at 22:27Reply

    Ich war von dem Cover und der Kurzbeschreibung auf Anhieb begeistert. Die Geschichte hat mir von Anfang an gut gefallen, nicht zuletzt, weil sich der Autor einiges hat einfallen lassen, um die Story interessanter zu machen. Den Androiden "Harry" zum Beispiel. In Alex konnte ich mich gut hineinversetzen. Die Passagen, in denen beschrieben wird, wie er es mit der Angst zu tun bekommt, sind gut gelungen. Nur das Mädchen kommt etwas zu kurz. Der Schluss ist klasse und macht Lust auf mehr. Trotz kleiner Schwächen kann ich den Roman auf jeden Fall empfehlen!

  2. Maria H.2. Dezember 2013 at 22:27Reply

    Unsere Kinder sind von dem Buch begeistert. Auch mir und meinem Mann hat es sehr gut gefallen.
    Zu lesen, wie sich Alex aus Liebe zu Lisa selbst in den Kampf stürzt und durch die Augen seines Avatars alles sozusagen hautnah miterlebt, macht wirklich Spaß.
    Klare Empfehlung von uns!

  3. Christian D2. Dezember 2013 at 22:27Reply

    Der Anfang der Geschichte ist schon mal sehr gut. Ich werde darauf vorbereitet, dass sich die Story im 25. Jahrhundert abspielt und es nicht ganz einfach mit den außerirdischen Bestien wird. Und ich hatte in den ersten beiden Kapiteln noch auf eine große Story gehofft.

    Leider blieb die aus und ich will versuchen zu begründen was mir an dieser Geschichte gefehlt hat. Der Erzähler schaut zu sehr von oben auf seine Protagonisten herab. Weil er in der Beschreibung einzelner Charaktere nicht in die Tiefe geht, kann ich mich weder mit dem Mädchen, noch mit deren Vater identifizieren.

    Mit Adjektiven geizt der Autor zu sehr.

    Weiter fehlt mir die wörtliche Rede in der Story. Es gibt auch noch jede Menge von Füllwörtern, die ersatzlos gestrichen werden können. Die Story kann allein durch weniges an Nacharbeit literarisch dichter und temporeicher gemacht werden. Ausdrücklich ermutigen möchte ich den Autor…

Hinterlasse eine Antwort


*